Aktuelles

Wir wünschen allen Familien erholsame Sommerferien und freuen uns bald auf den neuen Start des Schuljahres 2019/20.

Verabschiedung unserer Klasse 4 am 11.07.2019

Brandschutzübung mit der Feuerwehr Bödefeld am 9.7.2019

Vielen Dank an die Löschgruppe Bödefeld und Herrn Kaiser für die tolle Unterstützung!

Wanderung zum Besucherbergwerk nach Ramsbeck am 04.07.2019

Unsere Schulwanderung führte uns in diesem Jahr von Bödefeld nach Ramsbeck, wo wir in zwei Gruppen ins Bergwerk einfuhren.

Um 7.30 Uhr ging es diesmal früh los, damit um 11 Uhr die erste Gruppe einfahren konnte. Die 10 km lange Strecke schafften alle problemlos. Unter Tage dauerte es dann viel länger als erwartet. Die Kinder hatten viele Fragen und es gab viel zu bestaunen.

 

Voller Eindrücke brachten uns die Schulbusse dann etwas verspätet in die Ortschaften zurück.

 

Es war in toller Tag und für viele der erste Besuch im Besucherbergwerk Ramsbeck.

Sportfest am 28.06.2019

Bei strahlendem Sonnenschein fand unser diesjähriges Sportfest auf dem Sportplatz in Bödefeld statt. Die erbrachten Leistungen werden zum Erwerb des Sportabzeichens genutzt.

Reinigungskraft gesucht

 

Für unsere Schule suchen wir wieder eine zuverlässige Reinigungskraft. Die Arbeitszeit beträgt etwas mehr als 2 Stunden täglich.  Der Stundenlohn liegt bei 10,58€. Das Arbeitsverhältnis läuft als Minijob über die Firma Menke Gebäudereinigung. Auf Wunsch kann die Arbeitszeit auch erhöht werden, auch durch die Arbeit in anderen Objekten. Bei Interesse steht Ihnen Frau Fiedeler unter der Telefonnummer 0177/3073155 für Fragen zur Verfügung.

Unser Liederfest in Dortmund

Klasse! Wir singen! am 15.06.2019 in Dortmund hat uns große Freude gemacht. Bitte geben Sie uns Rückmeldung, wie Ihnen das Projekt gefallen hat.

 

Einen tollen Tag im Wildpark und der Tropfsteinhöhle im Bilsteintal nahe Warstein verbrachten die Klassen 2 und 3 am 06.06.2019.

Weitere Fotos sind in den Klassenordnern.

Tag der kleinen Forscher 28.05.2019

Wir haben uns am Tag der kleinen Forscher beteiligt. "Klein, aber oho!" lautete das Motto. Für unsere Kinder gab es auf dem Schulgelände viel zu entdecken. 

Herzlichen Glückwunsch!

Mit einem Gutschein für Sportmaterial im Wert von 200€ wurde unsere Teilnahme am Sportabzeichenwettbewerb 2018 gewürdigt.

Präventionstheater "Mein Körper gehört mir"

Gemeinsam mit anderen Schmallenberger Grundschulen haben wir uns um das Präventionstheater "Mein Körper gehört mir" bemüht.

Wissen macht stark!

Kinder, die wissen, wie sie sich in unsicheren Situationen verhalten können, gehen gestärkt durchs Leben. Mit Mein Körper gehört mir! vermitteln wir deshalb ganz praktische Strategien. Was kannst du tun, wenn jemand deine körperlichen Grenzen überschreitet? Wie bekomme ich Hilfe bei sexueller Gewalt? „Wenn du ein Nein-Gefühl hast, geh zu jemandem und erzähl ihm davon!” So lautet unsere wichtigste Botschaft. Deshalb nehmen die Kinder am Ende nicht nur Gefühle und Geschichten mit nach Hause, sondern auch eine Telefonnummer, unter der sie Menschen erreichen, die ihnen weiterhelfen können..(Homepage Theaterpädagogische Werkstatt)

Die Theatergruppe arbeitet mir den Kindern der Klasse 3 und 4 am 5.,12. und 26. Juni an unserer Schule.

Am 5. Juni besteht abends um 20 Uhr für alle interessierten Eltern im Kurhaus Bad Fredeburg die Möglichkeit, sich über die Inhalte zu informieren, um mit ihren Kindern über das Erlebte ins Gespräch zu kommen

Waldarbeitertag der Klasse 2 am 09.05.2019

Gemeinsam mit Förster Siegfried Hunker und seinem Team hat die Klasse 2 Bäume gepflanzt, gesägt und markiert. Ein anstrengender aber schöner Tag im Wald zeigte den Kindern, dass es im Wald viel zu tun geben kann.

Projekttage am 2. und 3. Mai 2019

Während unserer Projekttage haben wir uns in jahrgangsgemischten Gruppen auf das Liederfest "Klasse! Wir singen! in Dortmund am 15. Juni 2019 vorbereitet.

Alle hatten viel Spaß die neuen Lieder einzustudieren und am Ende gemeinsam zu singen!

 

Waldtag der Klasse 3 an der Silberkuhle

Klasse 1 unterwegs zu den Hollenfelsen am 28.03.2019

Die Hollenfelsen

Der Frühling hatte in den Bergen des Sauerlandes Einkehr gehalten. Da trieben die Kinder von Bödefeld ihre Ziegen heraus. Sie führten sie abseits vom Wege dorthin, wo hohe Felsen aufragten. Hier fanden die Tiere frisches und zartes Gras. Während die Ziegen grasten, ergötzten sich die Kinder mit lauter Lust und Fröhlichkeit an allerlei Kurzweil. Einige Waghalsige drangen dabei bis zu den Höhlen vor, die tief in das Felsgestein hinein gehen. Laut riefen sie nach den Hollen, die hier wohnen sollten nach alter Mär. Wie erschraken die Kinder! Auf ihr lautes Rufen hin kamen aus der Tiefe der Höhle die Hollen hervor. Sie waren aber friedliche Wesen und beendeten die Angst der Kinder. Liebreich und freundlich gesellten sie sich zu den Kindern als ihre lustigen Gesellen. Eine von ihnen übernahm die Sorge für die Tiere, die nun überall in großer Menge

saftiges Grün und frische Kräuter fanden. Schnell vergingen den Kindern die Stunden bei Spiel und Scherz. Sie mussten an die Heimkehr denken, denn die Sonne stand schon hinter den Bergen. Beim Abschied überreichten die Hollen ihnen glänzende Steine, funkelnd und schwer.

Beglückt trugen die Kinder den Schatz nach Hause. In allen Häusern war große Freude. Das Geschenk der Hollen aber erwies sich als lauter Gold. Not und Sorge verschwanden aus den Häusern. Niemand aber hatte je die Wohnung der Hollen gesehen. Deshalb versuchten rohe Burschen in die Höhlen einzudringen und in wilder Gier die Schätze der Hollen zu rauben.

Furchtbar traf sie die Strafe. Sie fanden nicht wieder heraus aus den Höhlen. Verschüttet waren die Eingänge. Die Hollen aber verließen noch in dieser Nacht den Ort, wo wilde Habgier ihr Glück zerstörte.

Waldtag am 26.03.2019 der Klasse 4 im Schulwald

Wir hatten am 19.03. Besuch von Musikern des WDR-Symphonieorchesters

 Sinfonieorchester vom WDR (von Lara H. Kl.4)

 

Am Dienstag, den 19.3.2019 waren vier Musiker vom Sinfonieorchester des WDR da. Die Musikanten spielten auf den Streichinstrumenten Geige, Bratsche und Kontrabass. Die Melodien waren komponiert von Felix Mendelssohn Bartholdy. Außerdem hatten die Musiker einen kleinen Einblick-Film mitgebracht, in dem ein Hund uns etwas über Felix erzählt.

 

Es waren sehr viele schöne Stücke dabei, z.B. der Hochzeitsmarsch, den Felix komponierte. Zum Schluss haben alle Kinder einen Aufkleber bekommen, dann gab es noch zwei DVDs für die Schule.

Dackl trifft Grundschüler 
Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters musizierten in Bödefeld 
Wenn im Frühling 100 Kinder lautstark ein Weihnachtslied singen ist das ungewöhnlich. Ungewöhnlich wie das Programm "Dackl trifft Mendelssohn-Bartholdy" des WDR-Sinfonieorchesters. Dabei machten vier Musiker jetzt Halt in Bödefeld, eine Geigerin, ein Geiger, ein Musiker mit Bratsche und einer mit Kontrabass. "Hark!The Herald Angels sing" klang es dann am Dienstagmittag durch die Bödefelder Grundschule. Was heute als englisches Weihnachtslied bekannt ist, war aber früher eine Melodie aus Felix Mendelssohn-Bartholdys Festgesang zur Jubiläumsfeier des Buchdrucks in Leipzig. Das ist aber nur eine der vielen netten Anekdoten von "Dackl" in Bödefeld. Dackl, per Video zugeschaltet, der durchs Programm führte, erklärte den Grundschülern Wissenswertes über den Komponisten, Dirigenten und Pianisten Felix Mendelssohn-Bartholdy. Zum Beispiel, dass ohne dessen berühmten Hochzeitsmarsch heute womöglich gar nicht geheiratet würde. 
Auch die Lieblingskissen von Felix und seiner Schwester Fanny, die vielleicht sogar die bessere Musikerin war, erklärten, dass die "Lieder ohne Worte" auf Briefen von Felix und Fanny beruhten. So erfuhr das junge Publikum, dass die Geschwister sich Noten statt Worte hin und her geschickt hatten. Das Mendelssohn auch als Schwimmer Talent hatte, erklärte Badekappe Haubi dem Dackl, der dann auch gleich versuchte mit Wasser im Mund zu singen. Schließlich erläuterten die Pasta Band und Dudi Dudelsack, woher der Komponist Ideen zu seinen Stücken hatte, nämlich durch Reisen in verschiedene europäische Länder. Immer wieder untermalten die Musiker Dackls Ausführungen beeindruckend mit Mendelssohns Musik und ernteten dafür tosenden Applaus.
Die Kinder erfuhren aber nicht nur etwas über den Komponisten, sondern auch über die Musikinstrumente. Denn die Musiker vom WDR Sinfonieorchester erklärten ihre jeweiligen Instrumente und spielten dann auch ein Stück von Bach, dessen Bekanntheit Felix Mendelssohn-Bartholdy zu verdanken ist. Doch natürlich durften die Kinder den Profimusikern noch Fragen stellen und die reichten von "Wieso ist der Kontrabass so groß?" bis  "Warum braucht Ihr alle einen Bogen zum Spielen?" Die Musiker erklärten, dass der Bogen mit Pferdehaaren des Schweifes bespannt ist und vieles, vieles mehr. Spannender kann eine Musikstunde kaum sein. Und so reichte leider die Zeit nicht aus, alle Fragen zu klären. Darum waren sich alle einig, dass die Musiker im nächsten Jahr wiederkommen sollten, um einen anderen Komponisten mit ihren Instrumenten vorzustellen.

Der Sturm Eberhard hat am 10.03. Sonntagnachmittag diese große Linde auf unseren Parkplatz krachen lassen. Glücklicherweise hielt sich zu diesem Zeitpunkt niemand dort auf. Alle umstehenden Bäume wurden daraufhin von Fachleuten auf ihre Standfestigkeit untersucht. Mittlerweile ist die Linde entfernt und der Schulhof wieder frei bespielbar. Bei starken Windböen zu Pausenzeiten würde der Schulhof natürlich gesperrt.

Die Jecken sind los! Bödefeld Helau! 28.02.2019(Weiberfastnacht)

Grundschule Bödefeld gewinnt den Wettkampf

der Grundschulen im Skilanglauf am 26.02.2019 in Westfeld

 

Im Langlaufzentrum Westfeld fand als Ersatz für die ausgefallenen Landesmeisterschaften

ein Wettkampf der Grundschulen im Skilanglauf statt.

Morgens um 8:30 Uhr fuhren wir los. Das Wetter war frühlingshaft, die Sonne schien vom blauen Himmel und die Stimmung war super.

Kaum angekommen, ging’s auch schon los. Aufwärmen, Strecke abfahren, letzte Tipps und dann warten auf den Start.

Die Mädchen legten vor, die Jungen hatten höhere Startnummern. Alle gaben ihr Bestes, da wurde gekämpft um jede Sekunde – angespornt durch die berühmten Kuhglocken von Frau Ortmann: Tempo, Tempo bis ins Ziel - jetzt nur nicht hinfallen - puh, geschafft!

 

Dann hieß es wieder warten. Schnell waren wir ja gewesen, aber wie schnell genau?

Welche Plätze würden wir wohl bekommen? Sollte es wie im letzten Jahr für den Sieg gereicht haben?

Endlich Siegerehrung!

7 Mannschaften waren gemeldet und wir waren die einzigen aus dem HSK, alle anderen kamen aus Siegen-Wittgenstein.

Und dann war unser Jubel grenzenlos:

1.Platz: Grundschule Bödefeld

 

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und vielen Dank für die Betreuung und das Training

durch Bettina Hoffmann.

 

Download
Klasse wir singen - Tickets.pdf
Adobe Acrobat Dokument 441.9 KB

DSV-Talenttag Skilanglauf Kl.1+2 am 14.02.2019 in Westfeld

Mit 50 Kindern Langlauf machen? — Kein Problem!

Bei herrlichstem Wetter erlebten die Klassen 1 und 2 der Grundschule Bödefeld einen tollen Tag im Langlaufzentrum in Westfeld. Unter dem Motto Talenttag des DSV konnten die Kinder das Langlaufen an verschiedenen Stationen zur Geschicklichkeit und zur Koordination erlernen. Dem geschultem Personal des DSV gelang es, den Kindern den Spaß am Sport zu vermitteln. Das Langlaufzentrum stellte ein Rundumsorglospaket, optimale Bedingungen und super Schneeverhältnisse für die Kinder. 

Alle stellten fest: Langlauf macht Freude, hält gesund und ist draußen in der Natur! (Burmann)

Waldtag Klasse 1 am 06.02.2019

Nix wie raus – Die Hirsche haben Hunger!

 Die Klasse 1 der Grundschule Bödefeld verbrachte ihren Waldtag dieses Mal im Rotwild-Gehege Bödefeld. Unter der fachkundigen Anleitung von Herrn Christoph Brune halfen sie dort bei der täglichen Fütterung des Wildes. Da wurden Zuckerrüben geschleppt, Hafer und Maiskörner verteilt und Heu zu den Futterraufen gebracht. Puh, ganz schön anstrengend! Zur Belohnung kam dann aber auch Hirsch „Ernie“ zur Futterstelle und ließ sich bestaunen. So nah, einfach toll! Wann kann man das schon einmal erleben? Vielen Dank allen, die sich für den Erhalt des Geheges einsetzen! (Ortmann)

Schneeschuhwanderung der Klasse 4 am 05.02.2018

Schneeschuhwanderung (von Lina und Lara)

Am Dienstag, den 5.2.2019 machte die 4. Klasse mit Frau Bathen, Frau Kemper, Brenda und Paul Vahl eine Schneeschuhwanderung. Sie fuhren mit dem Bus nach Osterwald und zogen bei schönstem Schneewetter die Schneeschuhe an. Schon nach ein paar Metern lief ein Reh über die schöne glitzernde Schneewiese. Die Klasse 4 mit ihrer Begleitung wanderten zum alten Soldatengrab. Alle fanden es sehr anstrengend, aber auch lustig. Anschließend gingen sie zur Bödefelder Vogelstange. Da bekamen alle Kinder einen Poporutscher und fuhren den Hang hinunter. Anschließend bekamen alle von Brenda einen heißen Kakao. Schließlich liefen sie zurück zur Schule.

Waldtag Klasse 2 am 30.01.2019 - An der alten Sprungschanze

Weihnachtsfeier und Abschied in die Weihnachtsferien

Auftritt unseres Jekits-Chores bei der Weihnachtsfeier Klasse 2

Schneiden des Barbarazweiges am 4.12.2018

Waldtag Klasse 3 am 20.11.18 - Dem Borkenkäfer auf der Spur

Weitere Bilder im Klassenordner

Berichte der Klasse 3

Johann: Der Borkenkäfer

Im Wald gibt es im Moment viele Borkenkäfer.Es sind Viecher, die im Wald die Bäume beschädigen.Sie fliegen zum Baum und legen da ihre Eier ab.Der Borkenkäfer knabbert und knabbert bis er bei dem Harz angekommen ist.Der Baum wehrt sich mit dem Harz.Die Borkenkäfer fressen die Rinde und der Baum geht kaputt.

Konstantin: Am 20.11. waren wir Frau Ortmann, Förster Herr Hunker und einem anderen Mann im Wald. Bis wir erst mal da waren, mussten wir knapp eine dreiviertel Stunde laufen. An einer Stelle hatten wir einen richtig guten Ausblick auf das Wildgehege. Herr Hunker hat uns etwas über Borkenkäfer erklärt: Der Borkenkäfer frisst sich durch die Rinde von Bäumen und legt dort seine Eier ab. Aus den Eiern schlüpfen die Larven und fressen sich unter der Rinde her. So beschädigen sie den Saftstrom zur Krone und der Baum kann nicht mehr weiter wachsen. Er verliert die Rinde und schmeißt seine Nadeln ab. Der Mann bei Herrn Hunker hat einen Baum gefällt, der von

Borkenkäfern befallen war. Unter der Rinde haben wir 6 Borkenkäfer gefunden. Viele haben zum ersten Mal live gesehen, wie ein Baum gefällt wird. Der Tag im Wald war schön, nur die Kälte war doof.

Marika: Wir sind um 7:30 Uhr mit Alina und Frau Ortmann losgegangen.Danach sind wir über eine Brücke gegangen. Später sind wir ganz hoch in einen Wald gegangen, dann haben wir gesehen wie ein Baum gefällt wurde. Als nächstes haben wir unser zweites Frühstück gegessen. Anschließend haben wir auf dem Baum, der gefällt wurde, Käfer beobachtet. Zum Schluss sind wir einen anderen Weg zurück gegangen.

Martha: Ich habe mit meiner Klasse gesehen wie Herr Vollmers einen Baum gefällt hat. Er hat uns seine Kleidung gezeigt, und erklärt wozu er sie braucht. Das war sehr cool. Er hatte einen Helm und Ohrenschützer und noch vieles mehr. Leider war mir irgendwann sehr kalt und ich konnte nicht alles sehen. Aber ich hatte trotzdem viel Spaß.

Besuch der Ausstellung des Malers Ukn Lee am 13.11.

Die 2. und 3. Klasse der Grundschule Bödefeld besuchte die Ausstellung „Memoria“ des Malers Ukn Lee im Kunsthaus alte Mühle. Die Kinder staunten über die expressiven und farbenfrohen Bilder des aus Korea stammenden Künstlers.Beate Herrmann und Michaela Vollmers von derJugendkunstschule führten die Kinder durch die Ausstellungund veranschaulichten ihnen die Arbeit des Malers. Seine Bilder werden häufig nie vollendet. Vorangegangene Malereien werden immer wieder übermalt, dabei bleiben Teilelemente bestehen oder schimmern hindurch und lassen so die Malereien immer wieder in neuen Zusammenhängen erscheinen. Somit regten Ukn Lee`s Werke immer wieder zum Entdecken undAustauschen an. In einem Praxisworkshop, der später in derSchule stattfindet, werden sich die Bödefelder Schüler noch einmal praktisch mit dem Maler Ukn Lee auseinandersetzen. (Anne Kaiser)

Theaterbesuch der ganzen Schule im Schulzentrum Schmallenberg "Räuber Hotzenplotz" am 13.11.

Verkehrssicherheitstraining am 30.10.2018

Vielen Dank an die Firma Hunau Reisen für die freundliche Unterstützung!

Der Verkehrszauberer

Am Mittwoch, den 10. Oktober 18, verzauberte der Verkehrszauberer die Klasse 1 der Gemeinschaftsgrundschule. Gemeinsam wurde gelacht und allerhand Neues über die Verkehrsregeln gelernt. Spielerisch haben die Kinder das Überqueren am Zebrastreifen geübt oder das Verhalten an der Ampel trainiert. Mit sehr viel Witz und Charme vermochte es der Zauberer die Kinder in seinen Bann zu ziehen und viel lebensnotwendiges Wissen über das Verhalten im Straßenverkehr gekonnt zu erklären. Einfache Regeln, wie „im Auto sitze ich hinten“ wurden gemeinsam geübt.

Ein wirklich gelungener Auftritt! (Burmann)

Herzlichen Glückwunsch unseren erfolgreichen Sportlern mit ihrer Trainerin Bettina Hoffmann!

Kartoffelwaffeln backen am 2.10.2018

 

Bericht Klasse 4:

Heute backte die Klasse 4 Kartoffelwaffeln.

Die Kinder wurden in 6 Gruppen aufgeteilt.

Die 1. Gruppe hat den Teig vorbereitet.

Die Kinder mussten den Teig kneten und rühren.

 Die 2. Gruppe hat die Waffeln gebacken.Dafür hatten zwei Kinder von zu Hause Waffeleisen mitgebracht.

 Frau Bathen, die Klassenlehrerin, und Frau Kemper hatten auch Waffeleisen mitgebracht. Die 3. Gruppe deckte den Tisch, dekorierte und servierte. Die 4. Gruppe hatte Schilder gemacht. Die Klassen 1 und 4 hatten nämlich Apfelmuss vorbereitet. Dann durften sich alle Schüler eine Kartoffelwaffel holen und essen.

 Ein Kind fotografierte alles. Die Gruppe 6 räumte auf und spülte. Es schmeckte allen gut und die Klasse 4 hatte viel Spaß beim Backen.

Wer die Waffeln nachbacken möchte, hier das Rezept:

Rezept Kartoffelwaffeln(für 4 Personen)

750 g Kartoffeln

3 Eier

60 g Margarine

150 g Mehl

Salz

Pfeffer

Muskat

 

Bericht über die Kartoffelernte der Grundschule Bödefeld  (verfasst von Klasse 4)

 

 

 

In diesem Jahr hatten wir eine erfolgreiche Kartoffelernte aus unserem Hochbeet.

 

 

 

Am 24.9. konnten wir 154 Kartoffeln ernten. Es gab richtig fette Brummer, aber auch kleine Kartoffeln. Das Gewicht der größten Kartoffeln war 725g, dann kam 695g und das drittschwerste war 447g. Das kleinste Gewicht betrug 5g. Auch einige lustige Figuren waren dabei (s. Foto).

 

Wir machen am Dienstag, den 2.10. für alle Kinder Kartoffelwaffeln. Dazu schälen wir heute schon die Kartoffeln. Das erste Schuljahr hatte am letzten Mittwoch und das vierte Schuljahr am Freitag dafür Apfelkompott aus den schuleigenen Äpfeln gemacht.

Die Schule freut sich auf ein leckeres Essen. 

Waldspiele 2018 -weitere Fotos unter Bilder

Waldspiele der Grundschule Bödefeld 2018

von Florentine Brune


Letzten Donnerstag, den 20. September 2018 fanden die Waldspiele der Grundschule Bödefeld statt.

Frau Ortmann, die Waldexpertin, bereitete mit der Klasse 3 verschiedene Stationen vor. Es gab 10 Stationen, zum Beispiel „Entchen fischen“, „Holz stapeln“, „Tannenzapfen werfen“ und vieles mehr. Die Kinder der Klassen 1 und 2 trafen sich auf dem Spielplatz Walkemühle. Dort liefen sie die Stationen in kleinen Gruppen ab und erarbeiteten die Aufgaben. Viele Mütter halfen dabei. Die Klasse 4 durfte in 25 Meter hohe Fichten klettern. Zwei Waldarbeiter sicherten die Schüler und seilte sie ab. Die Ausrüstung war ein Helm und ein Klettergurt. Zum Abschied grillte die Klasse 4 Würstchen Die Klassen 1 bis 3 backten Stockbrot. Später bekam jedes Kind eine Medaille.

So ging ein spannender, aufregender und wunderschöner Waldtag zu Ende.




Waldspiele 2018

von Julien Mankel


Am Donnerstag, den 20. September 2018 fanden die Waldspiele der Grundschule Bödefeld an der Walkemühle statt.

Die Klasse 3 bereitete am Mittwoch die einzelnen Stationen vor. Die Klassen 1 und 2 meisterten die Spiele, zum Beispiel Fühlkisten, Holz stapeln, Enten fangen, Baumtelefon und noch viele andere Ereignisse. Die Klasse 4 kletterte in der Luchternbermecke auf zwei Bäume. Bei jedem Baum stand ein Kletterexperte, der die Kinder sicherte.

Alle Kinder hatten viel Spaß.

Download
Infos und Termine 2018,19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 159.0 KB

Tierschau in Hüsten am10. 9.18

Herzlich Willkommen!

Am 30. August 2018 konnten wir 21 Erstklässler an unserer Schule begrüßen.

                                              Wir wünschen allen Familien einen guten Start ins neue Schuljahr!

Danke!

Mit dem Erlös der Cafeteria des Hollenmarsches haben wir nach Befragung der Kinder vier Kisten mit 1000 Bausteine gekauft. Vielen Dank an alle Helfer und Kuchenspender, die uns so viel Spaß ermöglicht haben.

Erste Hilfe am 2.7.18

Alle zwei Jahre führen wir für die 3. und 4. Klasse  ein speziell für Kinder konzipiertes Projekt zur Unfallverhütung und Heranführung an die Erste Hilfe durch.

Unterrichtsmaterialien, die das

Deutsche Jugendrotkreuz entwickelt hat, ermöglichen eine altersgerechte und

praxisorientierte Vermittlung des Lernstoffs. Spielerisch werden Unfallsituationen aus der kindlichen Erlebniswelt nachgestellt und entsprechende Erste Hilfe Maßnahmen geübt. Dazu gehören z. B die einzelnen Schritte der Rettungskette und deren Bedeutung im Notfall sowie einfache Erste Hilfe Maßnahmen bei kleinen Wunden, Verbrennungen oder Nasenbluten. Mit diesem Projekt möchte die Schule die natürliche, noch unbefangene Hilfsbereitschaft der Kinder nutzen und so auch Kinder zum Helfen ermutigen. Erste Hilfe soll Spass machen, Erfolgserlebnisse vermitteln und das Selbstbewusstsein der Kinder stärken. Besonders die Angst, etwas falsch zu machen und Überforderung durch Stress und Ekel sind häufig Ursache für mangelnde Hilfsbereitschaft. Frühzeitige Begegnung mit der Ersten Hilfe bietet die größte Chance, solchen Entwicklungen entgegenzuwirken.

 

Brandschutzerziehung am 30.05.2018

Die 4. Klasse der Gemeinschaftsgrundschule in Bödefeld bekam Besuch von der Feuerwehr. Stefan Kaiser (LG Westernbödefeld) und Markus Bödefeld (LG Bödefeld) klärten die Kinder über die Aufgaben der Feuerwehr und das richtige Verhalten im Brandfall auf. Auch die Frage, wie ein Notruf unter der Nummer 112 korrekt abgesetzt werden muss, wurde umfassend erörtert.

Zusätzlich lernten die Kinder die persönliche Schutzausrüstung (z.B. Helm, Schutzkleidung, Atemschutzgerät) der Feuerwehrleute kennen. Frau Kaiser als Klassenlehrerin wurde entsprechend eingekleidet und konnte nebenbei erfahren, wie schwer die Ausrüstung doch ist.  Abschließend besichtigten die Kinder das Löschfahrzeug der Löschgruppe Bödefeld. Dabei durften sie natürlich auch Blaulicht und Martinhorn ausprobieren.