Das Arbeiten in Projekten bietet unseren Schülern und Schülerinnen verstärkt die Verbindung von Lernen und praktischem Tun. In einem Projekt verwirklichen die Kinder in einer nach Interesse zusammen gefundenen Gruppe ein praktisches Vorhaben. Nach Möglichkeit bieten wir einmal im Jahr eine Projektwoche an. Auch Eltern und andere Interessierte haben dabei die Möglichkeit sich in das Schulgeschehen einzubringen.

Wir tun was für Bienen und andere Insekten!

In einer Projektwoche im April entstand zum Märchen der Bienenkönigin ein Insektenhotel. Schnell wurde klar, dass das Hotel nur Gäste bekommt, wenn auch ausreichend Futter zur Verfügung stehen würde. Also beschloss die Schule eine Wildblumenwiese zu säen. Mit Hilfe des Naturschutzvereins Schmallenberg ist dies gelungen. Dieser bereitete die Wiese vor und stellte das Saatgut bereit. Nach dem Aussäen durch die Kinder musste kräftig angedrückt werden. Dazu genossen es viele Kinder die Erde barfuß zu bearbeiten. So sind alle Sinne an der Umsetzung des Projektes beteiligt. Alle warten nun gespannt auf die ersten Keimlinge der Wildblumenwiese.

Projektwoche 2018

Einen professionellen Märchenerzähler hatte die Grundschule mit Hilfe des Fördervereins zu ihrem Märchenfest eingeladen. Gespannt lauschten Kinder und Erwachsenen den frei erzählten alten Geschichten. Das Märchenfest hatte viele Besucher angelockt.

Dies war der Abschluss einer viertägigen Projektwoche, in der die Kinder in altersgemischten Gruppen unterschiedlichste Projekte realisierten.

Zum Märchen der Bienenkönigin wurde mit Unterstützung des Naturschutzvereins Schmallenberg ein großes Insektenhotel hinter der Schule gebaut. Mit Hilfe der Holzbildhauerin SandraTusch-Dünnebacke schnitzten einige Kinder Druckvorlagen für Märchenbilder. Das Märchen vom hässlichen Entlein wurde als Musical auf die Bühne gebracht. Zwei Mütter halfen einer Gruppe von Kindern Märchen in Schuhkartons zu bringen. Märchen-Schneekugeln und gigantische Märchenschlösser wurden gebaut und Märchen wie Astrid Lindgren geschrieben. In der Turnhalle wurde ein märchenhafter Parcours von einer Gruppe von Kindern entwickelt und aufgebaut. Insgesamt zweimal  brachte die JeKITS-Klasse 2 mit ihrer Chorleiterin Frau Wallhorn ein Schattentheater mit wundervollem Chorgesang zum Märchen vom Hase und Igel zur Aufführung. Drei Stunden volles Programm, in denen sicher niemandem langweilig wurde. Auch für das leibliche Wohl war immer Dank vieler helfender Hände gesorgt.  

Projektwoche 2017

Zum Thema "Frühling" gab es zahlreiche Angebote, die die Kinder auswählen konnten. Neben vielen Nistkästen, die mit unserem Patenförster im Wald aufgehängt wurden, entstand hinter unserer Schule ein großes Hochbeet, auf dem zukünftig gearbeitet, beobachtet und geerntet werden kann. Die Schulhofbemalung wurde aufgefrischt und erweitert, Radkappen zu Frühlingsblumen bemalt, Trommeln gebaut und Inliner gefahren. Insgesamt bot sich ein buntes Frühlings-Programm und die anschließende Befragung der Eltern und Schüler und Schülerinnen ergab durchweg ein positives Echo. Gerade das praktische Tun wurde gelobt.

Die Nistkästen

Unser Hochbeet

Die Trommeln